Unfall – was tun?

Unfall? Was tun und wie geht es weiter?

Wenn Sie in einen Verkehrsunfall verwickelt worden sind, dann ist es wichtig, dass Sie zunächst Ruhe bewahren und einen kühlen Kopf zu bewahren.

1. Unfallstelle sichern

Als erstes sollten Sie bei einem Unfall die Warnblinkanlage einschalten und die Warnweste anlegen. Beim verlassen des Fahrzeuges sollten Sie vorsichtig aussteigen und auf den fließenden Verkehr achten.

 

Stellen Sie das Warndreieick in angemessener Entfernung vor dem Unfallort auf.

Innerorts: mindestens 50m

Außerorts: mindestens 100m

Autobahn: mindestens 200m

Liegt die Unfallstelle in einer Kurve oder hinter einer Kuppe, so ist das Warndreieck davor abzustellen.

Nach dem Absichern der Unfallstelle sollten Sie die Fahrbahn verlassen und sich an einen sicheren Ort begeben (z.B. hinter die Leitplanke, Bürgersteig)

 

2. Gibt es Verletzte?

Wurde beim Unfall jemand verletzt, oder besteht der Vedacht, dann ist umgehend der Rettungsdienst unter der 112 anzurufen. Zusätzlich sollten Sie bei einem Unfall die Polizei unter der 110 hinzuziehen.

Vor Ort sollten Sie sich um eventuelle verletzte Personen kümmern, wenn nötig, Erste Hilfe leisten. Haben Sie keine Angst etwas falsch zu machen. Als Ersthelfer machen Sie nichts falsch! Es wird allen Autofahrern, sowie Motorradfahrern empfohlen den Erste-Hilfe Kurs alle 2-3 Jahr auszufrischen.

3. Darf ich das Fahrzeug nach dem Unfall bewegen?

Sollte es sich bei dem Unfall um einen kleinen Blechschaden handeln, dann dürfen Sie den fließenden Verkehr nicht behindern und müssen die Fahrbahn räumen.

Bei unklaren Situationen und schweren Unfällen sollten Sie die Fahrzeuge bis zum eintreffen der Polizei stehen lassen.

4. Muss ich die Polizei rufen?

Unter folgenden Vorraussetzungen müssen Sie die Polizei rufen.

 

– Wenn Sie selbst beim Parken ein anderes Fahrzeug beschädigt haben und der Halter nicht bekannt ist.

– Wenn Menschen verletzt sind

– Wenn Sie mit einem Mietwagen unterwegs sind

– Wenn es sich bei dem Unfallgegner um ein ausländisches Fahrzeug handelt und dieser keinen Versicherungsnachweis hat

 

 

Bei einem unverschuldeten Unfall empfehlen wir generell die Polizei zu kontaktieren.

5. Wie wird der Unfall für die Versicherung dokumentiert?

Sollte die Schadenaufnahme nicht durch die Polizei erfolgen, empfehlen wir 
einen europäischen Unfallbericht zu benutzen.
 
Diesen können Sie hier herunterladen.
 

Liegt auch kein Unfallbericht vor, sollten wenn möglich folgende Daten notiert werden.
– Datum, Uhrzeit, Unfallort
– Unfallhergang
– Angabe der sichtbaren Schäden
– Unfallskizze
– Amtliche Kennzeichen aller beteiligten Fahrzeuge
– Versicherungsdaten, sofern bekannt
– Personalien der Beteiligten Personen
– Unterschriften der Beteiligten
 
Haben Zeugen den Unfall beobachtet, so notieren Sie sich ebenfalls die Personalien.
 

6. Wer muss den Schaden melden?

Ist die Schuldfrage eindeutig, dann ist der Schadenverursacher in der Pflicht den Schaden zeitnah bei seiner Versicherung zu melden.

Auch bei einer unklaren Schuldfrage sollte der Geschädigte den Schaden bei der Haftpflichtversicherung des Unfallgegners melden.

7. Wie geht es weiter? Wer begutachtet den entstandenen Schaden?

Sie haben bei einem unverschuldeten Unfall das Recht einen freien und unabhängigen Gutachter zur Ermittlung des entstandenen Schadens zu beauftragen. Die Kosten hierfür sind von der gegnerischen Versicherung zu tragen. Rufen Sie uns an!
 
 
Sollte die Schuldfrage unklar sein, empfehlen wir auch einen unabhängigen Sachverständigen zu kontaktieren. Gerne können Sie uns hierzu jederzeit kontaktieren.

Haben Sie Fragen?

Wir stehen Ihnen jederzeit telefonisch zu Verfügung. Nutzen aber auch gerne unsere Chatfunktion oder unseren Whatsapp Service. Unsere Gutachter stehen Ihnen zu Verfügung.

Zentrale Rufnummer

(24h erreichbar)

 

02931 7999 535

Whatsapp

Jetzt chatten